Zum Seitenanfang
Gemeinsame Arbeit im Team

kbo-Vorstandsbereich Governance Consulting

Der kbo-Vorstandsbereich Governance Consulting liefert dem Vorstand die für die gute Unternehmensführung erforderlichen Informationen mit den Schwerpunkten Ordnungsmäßigkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit. 

Der Vorstandsbereich vereint die Bereiche Interne Revision, Datenschutz, Compliance sowie Digitalisierung. Als weitere Aufgabe übernimmt der Bereich Governance Consulting Beratungsleistungen für den gesamten Verbund kbo. 

Konzernrevision

Die Interne Revision von kbo unterstützt den Vorstand bei der Unternehmenskontrolle durch standardisierte und risikoorientierte Prüfungshandlungen und bei Fragen der Unternehmensentwicklung durch Beratungsleistungen. 

Die Prüfungshandlungen werden durch ein systematisches und risikoorientiertes Vorgehen in allen Einrichtungen durchgeführt. Im Mittelpunkt der Prüfungen stehen die Beurteilungen hinsichtlich der Aufbau- und Ablauforganisation, des internen Kontrollsystems und der Einhaltung von Gesetzen und internen Richtlinien. 

Die Interne Revision berät den Vorstand, die Geschäftsführungen und die Entscheidungsträger in den Bereichen: 

  • Prozesse und Strukturen, 
  • Risikoanalysen und Schwachstellen, 
  • Chancen zur Entwicklung des Konzerns, 
  • Korruptionsprävention und 
  • Fragen zu einzelnen Sachverhalten. 

Die Interne Revision ist nach dem Standard Nr. 3 „Qualitätsmanagement in der Interne Revision“ des Deutschen Instituts für Interne Revision zertifiziert. 

Zudem beteiligt sich die Interne Revision aktiv am einrichtungsübergreifenden Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch mit anderen Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens. Sie ist Mitglied in mehreren Arbeitsgruppen, um aktuelle Trends zu erkennen oder am Wissen anderer zu partizipieren, aber auch, um bei Änderungen im Umgriff des Gesundheitswesens an der meinungsbildenden Diskussion teilnehmen zu können.  

Die Interne Revision ist unter anderem Mitglied im deutschlandweiten Arbeitskreis Revision im Krankenhaus und im Arbeitskreis IT-Revision des Deutschen Instituts für Interne Revision sowie im Arbeitskreis Medizin des Berufsverbands der Datenschutzbeauftragten (BvD). Sie leitet die Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Krankenhausrevisoren. 

Datenschutz

Das Konzerndatenschutz-Team bei kbo unter der Leitung des Konzerndatenschutzbeauftragten überwacht im Rahmen eines Datenschutzmanagementsystems innerhalb des Konzerns die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorgaben.  Dazu gehört die Durchführung von Audits, Begehungen genauso wie die Schulung und Sensibilisierung der Mitarbeitenden. Des Weiteren unterstützt und berät der Konzerndatenschutzbeauftragte den Vorstand sowie die Geschäftsführungen und Entscheidungsträger bei der Umsetzung und Sicherstellung des Datenschutzes.  

Die Kommunikation mit der Aufsichtsbehörde obliegt ebenfalls dem Konzerndatenschutzbeauftragten und seinem Team.  

Auch für Fragen von Mitarbeitenden, Patientinnen und Patienten, Klientinnen und Klienten und Dritten steht das Konzerndatenschutz-Team zur Verfügung.

Compliance 

Compliance bezeichnet die Übereinstimmung und Befolgung von rechtlichen oder regulativen Vorgaben und ist für eine rechtskonforme Unternehmensführung unabdingbar.  

Der Compliance-Beauftragte unterstützt den Vorstand und die Geschäftsführungen bei der Umsetzung und Aufrechterhaltung von Compliance und berichtet regelmäßig an den kbo-Verwaltungsrat. kbo setzt zur Überwachung, Koordination und Steuerung der Einhaltung von Gesetzen und internen Richtlinien ein Compliance-Management-System ein. Sowohl kbo-Mitarbeitende als auch Dritte können sich vertrauensvoll an ihn wenden, wenn sie Kenntnis von nicht korrekten Geschäftsvorfällen erlangen oder Fragen zu rechtlichen Vorgängen bei kbo haben. 

kbo ist Mitglied im „Berufsverband für Compliance Manager“ (BCM) und beteiligt sich am branchenübergreifenden Austausch und Wissenstransfer im Bereich Compliance. 

Digitalisierung 

Der Bereich Digitalisierung unterstützt und begleitet alle kbo-Einrichtungen bei Projekten in Bezug auf den digitalen Wandel. Dies betrifft wichtige Versorgungsprozesse ebenso wie zentrale Organisationsprozesse.  

Mittels der Einführung und Implementierung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien soll zum einen der Austausch zwischen den einzelnen kbo-Akteuren (Behandelnde, Patientinnen und Patienten, Klientinnen und Klienten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Betreuerinnen und Betreuer etc.) erleichtert werden. Ebenso sollen Verwaltungsprozesse optimiert werden. Zum anderen sollen neue Behandlungs- und Diagnostikmethoden für unsere Patientinnen und Patienten geschaffen werden. Das geschieht unter der Berücksichtigung von Gesetzen, den potenziellen Vorteilen für unsere Patientinnen und Patienten/Stakeholdern sowie deren Rechte.  

Beratungsleistungen 

Beratungsleistungen gehören ebenfalls zum Aufgabenspektrum des kbo-Vorstandsbereichs Governance Consulting. Diese umfassen Themen wie die technische Prozessunterstützung im klinischen und außerklinischen Bereich, die IT-Strategieentwicklung (IT-Inhouse-Consulting), vorbeugende Maßnahmen zur Korruptionsprävention und Erkennung sowie alle anderweitigen organisatorischen Anforderungen bei kbo, stets unter der Berücksichtigung der Ordnungsmäßigkeit, Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und Qualität und der Unternehmensziele von kbo.  

Kontakt

kbo
Kliniken des Bezirks Oberbayern – Kommunalunternehmen
Leitung Vorstandsbereich Governance Consulting
Nikolaus Schrenk
Prinzregentenstraße 18
80538 München
Telefon: 089 5505227-16
Fax: 089 5505227-27
E-Mail: nikolaus.schrenk(at)kbo.de