Übersicht    Drucken    Schriftgröße
Suche

Sie sind hier  Service und Praxis  MZEB eröffnet

MZEB eröffnet

Das kbo-Klinikum München-Ost schließt eine Versorgungslücke: mit dem Medizinischen Zentrum für Menschen mit Behinderung können zumeist schwerkranke Patienten zeitgleich sowohl die Expertise der Klinik für Neurologie als auch die des Zentrums für Altersmedizin und Entwicklungsstörungen in Anspruch nehmen. Bislang werden diese Patienten auch durch niedergelassene Praxen betreut und behandelt, allerdings stoßen diese an ihre Grenzen. Gerade die enge klinikinterne Zusammenarbeit und insbesondere die Erfahrung und Kompetenz der Station 16 (Station für Menschen mit geistiger Behinderung) sind wichtige Kompetenzen, die hier einfließen können.
Auch wenn bislang nur fünf Patienten behandelt werden, sieht sich das Team um Oberärztin Dr. Astrid Peters-Weist auf dem richtigen Weg: „Der Bedarf ist sicherlich gegeben". Das liegt auch daran, dass es nur wenige Zentren in München und Oberbayern für diese Patientengruppe gibt. Neu ist die Kompetenzbildung durch das neurologische und psychiatrische Angebot im kbo-Klinikum München-Ost, ein oberbayernweit einmaliges Angebot. Zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter anderer Facheinrichtungen und Angehörigenverbände zeigten sich erfreut über die Eröffnung. „Es ist ein gutes Signal, gerade in der heutigen Zeit und der Diskussion um Inklusion, dass sich das Klinikum um diese Patienten so intensiv kümmert."

Henner Lüttecke, kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Ost

 

Startseite