Sollte dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier: kbo Newsletter
kbo Kliniken des Bezirks Oberbayern 09.12.2018
 
Prof. Dr. Peter Zwanzger
Hermann Schmid
 

Neues Leitungsgremium bei kbo

Mitte März 2017 wurden die Sprecher der Ärztlichen Direktoren und der Pflegedirektoren von kbo neu bestellt. Gemeinsam bilden Sie das kbo-Leitungsgremium, das fachliche Beratungsgremium des kbo-Vorstands.  Der kbo-Verwaltungsrat folgte bei der Bestellung den Wahlen in der Medizin- und der Pflegekonferenz. Für die Dauer von zwei Jahren wurden folgende Sprecher erneut bestellt:

Sprecher der Ärztlichen Direktoren ist weiterhin Prof. Dr. med. Peter Zwanzger, kbo-Inn-Salzach-Klinikum.
Seine Vertretung hat weiterhin Prof. Dr. med. Volker Mall, kbo-Kinderzentrum München, inne.

Die Pflegedirektorinnen und Pflegedirektoren bei kbo vertritt auch in Zukunft Hermann Schmid (Betriebswirt VWA), kbo-Isar-Amper-KlinikumSeine Stellvertretung übernimmt Hans-Ulrich Neunhoeffer, kbo-Heckscher-Klinikum.

kbo-Leitungsgremium

Das kbo-Leitungsgremium ist beratend tätig und ein Unterstützungsorgan des Vorstands. Es bündelt die fachlichen Positionen der klinischen Einrichtungen und ist unter anderem Impulsgeber  für die Weiterentwicklung der Regionalisierung, die Verzahnung von Kinder-, Jugend- und Erwachsenenpsychiatrie, Standards für Diagnostik, Therapie und Pflege sowie für mögliche Arbeits- und Dienstzeitmodelle und Fort- und Weiterbildung. Außerdem bildet das kbo-Leitungsgremium das fachliche Bindeglied zwischen den medizinischen Einrichtungen und dem Vorstand und koordiniert den Austausch zwischen den kbo-Einrichtungen in den Bereichen Medizin und Pflege.

Teambesprechung auf Station G5
 

Neue Akutstation Gerontopsychiatrie

Im Rahmen eines groß angelegten Konzeptes zur Weiterentwicklung und Verbesserung der medizinischen Versorgung von Patienten mit psychischen Erkrankungen wurde im Fachbereich Gerontopsychiatrie des kbo-Inn-Salzach-Klinikums eine neue Akutstation für gerontopsychiatrische Patienten mit somatischen Begleiterkrankungen eröffnet.

Die modernisierte Station G5 bietet auf einer Fläche von knapp 600 m² Platz für insgesamt 24 Patienten. Ein multiprofessionelles Team aus Psychiatern, einem Allgemeinmediziner, psychiatrischem Fachpflegepersonal, Sozialdienst, Physio- und weiteren Funktionstherapeuten versorgt die Patienten. Im Pflegeteam wirken unter anderem Fachpfleger für Psychiatrie und Palliative Care, Altenpflegekräfte, Praxisanleiter und ein Wundmanager zusammen. Zudem sind alle wichtigen diagnostischen Möglichkeiten, wie EKG und Ultraschalluntersuchung, unmittelbar auf der Station vorhanden.

Großzügige Flure und Wohnräume in ansprechendem, warmem und wohnlichem Ambiente bieten Patienten sowie Angehörigen gleichermaßen Ruhe und Rückzugsmöglichkeiten. Angesichts der demografischen Entwicklung mit immer älter werdenden Patienten sei dies ein konsequenter Schritt in der medizinischen Entwicklung, betont der Ärztliche Direktor Prof. Dr. med. Peter Zwanzger. Durch die im Zuge der Sanierung erfolgte Erweiterung der Betten seien für diese Patientengruppe erheblich verbesserte Aufnahmemöglichkeiten geschaffen, ergänzt der Chefarzt des Fachbereiches Dr. med. Franz-Xaver Obermaier.

Therpiehündin Cappa im Einsatz
 

Therapeuten mit Fell und Pfoten

Das kbo-Heckscher-Klinikum Rosenheim hat wieder einen Therapiehund. Bereits von Dezember 2004 bis September 2012 war ein Hund als Therapeut im Einsatz, was von den jungen Patienten begeistert aufgenommen wurde. 

Im kbo-Heckscher-Klinikum Rosenheim werden stationär Patienten im Alter von fünf bis 14 Jahren behandelt, überwiegend mit emotionalen Störungen, ADHS, Sozialverhaltensproblemen und Entwicklungsstörungen. Nun hat die zweijährige schokobraune Labradorhündin Cappa ihren Dienst angetreten und bereichert die Mototherapie.

Die heilende Wirkung von Tieren ist keine neue Erkenntnis. Schon Hildegard von Bingen war der Meinung: "Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund." Und tatsächlich belegen viele Studien die positive Wirkung von Hunden auf Menschen. So kann der Kontakt zu Vierbeinern unter anderem das Selbstwertgefühl verbessern, aber auch zur Stressreduktion und Angstlösung und zur Steigerung eines positiven Sozialverhaltens führen.

Bei kbo sind bereits an mehreren Standorten Therapiehunde im Einsatz. Vorreiter war die Gerontopsychiatrie am kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Ost. Neben dem kbo-Heckscher-Klinikum folgten die kbo-Lech-Mangfall-Kliniken und das kbo- Kinderzentrum München.

 

Neue akademische Lehrkrankenhäuser

Die Fakultät für Medizin der Technischen Universität München (TUM) erweitert das Netzwerk ihrer Lehrkrankenhäuser: Ab sofort gehören die kbo-Lech-Mangfall-Kliniken Garmisch-Partenkirchen und Agatharied zu den insgesamt 24 Kliniken und 221 Praxen, die Medizinstudenten der TUM ausbilden dürfen.

Die angehenden Mediziner haben die Möglichkeit, Praktika zu absolvieren und insbesondere einen Teil ihres Praktischen Jahres abzuleisten. Weitere akademische Lehrkrankenhäuser bei kbo sind das kbo-Heckscher-Klinikum, das kbo-Inn-Salzach-Klinikum und das kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Ost.

kbo-Magazin 03/2017
 

kbo-Magazin: Neue Ausgabe

In der aktuellen Ausgabe berichten wir über neue Angebote für die psychiatrische und psychosomatische Behandlung von Erkrankungen des höheren und hohen Lebensalters und den Ausbau des Krisendienstes Psychiatrie in Oberbayern.

Außerdem lesen Sie, an welchen kbo-Standorten in Oberbayern Therapiehunde im Einsatz sind. Weiteres Thema im kbo-Magazin ist die optimale Versorgung von Patienten mit einem Schlaganfall bei kbo.

Das kbo-Magazin als PDF zum Download steht Ihnen im Internet unter kbo.de/informationen zur Verfügung. Gedruckte Exemplare fordern Sie bitte kostenfrei per E-Mail an kontakt@kbo.de.

 

 

Veranstaltungen

Dienstag, 23. Mai 2017, 18 Uhr

Update Multiple Sklerose

Öffentliche Veranstaltung für Patienten, Angehörige und Interessierte. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail an henner.luettecke@kbo.de.
Ort: kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Ost, Gesellschaftshaus, Ringstraße 36, 85540 Haar

Mittwoch, 24. Mai 2017, 18 bis 20 Uhr

Außerirdische Reportagen vom Schulalltag Ein junger Autist beschreibt seine Erdensicht
Lesung von Robin Schicha

Der 26-jährige Duisburger hatte während seiner Pubertät Tagebuchaufzeichnungen vom Schulalltag als Autist unter Nichtautisten erstellt. Zu jedem Kapitel hat er Cartoons gezeichnet. Mittlerweile ist Robin Schicha ein Zeichner von Karikaturen und Cartoons und studiert Kommunikationsdesign in Düsseldorf. Anmeldung telefonisch unter 089 4522587-0 oder per E-Mail an info@autkom-obb.de, Kostenbeitrag: 10 Euro, Menschen mit Autismus 8 Euro, Mindestteilnehmerzahl: 30.
Ort: Autismuskompetenzzentrum Oberbayern, Zamdorfer Straße 100, 81677 München

Dienstag, 20. Juni 2017,18.30 s. t. bis 20 Uhr
Münchner kinder- und jugendpsychiatrische Kolloquien 2017: Wirklich Autismus? – Fallberichte aus der Entwicklungsambulanz

Referentinnen: Dr. med. Anna Hutzelmeyer-Nickels und Dipl.-Psych. Annette Holzwarth. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Ort: Hörsaal des kbo-Heckscher-Klinikums, Deisenhofener Straße 28, 81539 München

Freitag, 23. Juni 2017

Forensik-Symposium 2017

Informationen zu Programm und Anmeldung erhalten Sie per E-Mail an maria.kottinger@kbo.de.
Ort: kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Ost, Gesellschaftshaus, Ringstraße 36, 85540 Haar

Samstag, 24. Juni 2017, 10 bis 14 Uhr
Tag der offenen Tür am kbo-Inn-Salzach-Klinikum Freilassing

Der kbo-Standort Freilassing lädt ein zum Doppeljubiläum: 50 Jahre Kliniken Südostbayern, 10 Jahre kbo-Inn-Salzach-Klinikum. Feiern Sie mit!
Ort: kbo-Inn-Salzach-Klinikum Freilassing, Vinzentiusstraße 56, 83395 Freilassing

Sonntag, 25. Juni 2017, 13 bis 16.30 Uhr
Tag der offenen Tür am kbo-Inn-Salzach-Klinikum Wasserburg am Inn

Es gibt viel Neues zu entdecken beim diesjährigen Tag der offenen Tür. Im Muster-Patientenzimmer bekommen Sie einen Eindruck vom gemeinsamen Neubau mit der RoMed Klinik. In Kurzvorträgen informiert das kbo-Klinikum über Möglichkeiten der Psychotherapie, die Behandlung von Sucht und Demenz sowie den Klinikneubau. Verschiedene Abteilungen, wie die Ergo- und Kreativtherapien, gewähren einen Einblick in das Behandlungs- und Therapieangebot des Hauses. Testen Sie am Fahrsimulator Ihre Fahrtauglichkeit oder informieren Sie sich im Museum über die 134-jährige Geschichte des kbo-Inn-Salzach-Klinikums. Weitere Angebote: Infostände im Festsaal, Therapieladen und Second-Hand-Laden. Für das leibliche Wohl sorgt der Förderverein Gabersee e. V.
Ort: kbo-Inn-Salzach-Klinikum, Gabersee 7, 83512 Wasserburg am Inn

Dienstag, 04. Juli 2017

Vorankündigung: Fachtag Wohnen plus Chancen bieten - Bündnisse schaffen - Oberbayern gestalten

Weitere Informationen und die Einladung finden Sie hier.
Ort: Sport- und Veranstaltungszentrum, Hungerbachweg 1, 86899 Landsberg am Lech

 
 
Falls Sie diesen Newsletter künftig nicht mehr erhalten möchten,
können Sie ihn nach Klick auf den folgenden Link abbestellen: Abbestellen