Sollte dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier: kbo Newsletter
kbo Kliniken des Bezirks Oberbayern 09.12.2018
 
 

Neue ADS/ADHS-Elternschulung im kbo-Kinderzentrum München

Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADS/ADHS) ist heute eine der am häufigsten diagnostizierten Störungen im Kindes- und Jugendalter. Neben den Beeinträchtigungen für die betroffenen Kinder und Jugendlichen kommt es oft auch zu Störungen der Familienbeziehungen und der Interaktionen innerhalb der Familie.
Eine neue Eltern-Schulung im kbo-Kinderzentrum München informiert betroffene Eltern über die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten, vermittelt Stressbewältigungstechniken und Entspannungsverfahren, und gibt den Eltern die Gelegenheit, sich über Erziehungsstrategien und Möglichkeiten der Steigerung der Lebensqualität der einzelnen Familienmitglieder auszutauschen. Die Schulung umfasst zwei Module im Umfang von jeweils drei Stunden und findet im kbo-Kinderzentrum München, Heiglhofstraße 63, 81377 München statt.
Für weitere Informationen, Termine und die Anmeldung  erreichen Sie Susanne Calabrese telefonisch unter 089 71009-39.
www.kinderzentrum-muenchen.de

 

 

kbo erfolgreich gegen Pflegekräftemangel

97 Prozent Abschlussquote – Das entspricht dem Motto „Lernen für den gemeinsamen Erfolg" der drei Berufsfachschulen für Gesundheits- und Krankenpflege und Krankenpflegehilfe der Kliniken des Bezirks Oberbayern (kbo). An zwei von drei kbo-Berufsfachschulen bestehen sogar 100 Prozent der Auszubildenden ihren Abschluss.

Die kbo-Berufsfachschulen sind am kbo-Isar-Amper-Klinikum an den Standorten München-Ost und Taufkirchen (Vils) und am kbo-Inn-Salzach-Klinikum Wasserburg am Inn angesiedelt.

Beginn der Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung ist jeweils zum 01. April und zum 01. Oktober. Die Pflegefachhelfer starten ihre Ausbildung jeweils zum 01. August.

Nach erfolgreichem Abschluss stehen den Absolventen an den verschiedenen Standorten von kbo viele berufliche Möglichkeiten offen. Die Berufsfachschule des kbo-Isar-Amper-Klinikums München-Ost bietet darüber hinaus in Kooperation mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften München den Dualen Studiengang Pflege an.

Ebenso kann am kbo-Inn-Salzach-Klinikum Wasserburg am Inn im Rahmen des Studiums „Pflege Dual" neben der praxisnahen Ausbildung ein Bachelor-Abschluss an der Hochschule Rosenheim erworben werden.

Die kbo-Berufsfachschulen im Internet:
kbo-Inn-Salzach-Klinikum
kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Ost
kbo-Isar-Amper-Klinikum Taufkirchen (Vils)

 

 

Broschüre "Rehabilitation für Menschen mit psychischen Erkrankungen"

Der kbo-Arbeitskreis Reha+ hat eine Informationsbroschüre über Rehabilitationsmöglichkeiten für Menschen mit einer psychischen Erkrankung  in Oberbayern herausgebracht. Der Wegweiser wendet sich an die professionelle Praxis im gesamten psychiatrischen und psychosozialen Versorgungsbereich, insbesondere an Mitarbeitende in Kliniken und Sozialpsychiatrischen Diensten. Die gedruckte Broschüre können Sie kostenlos per E-Mail an ruth.weizel@kbo.de anfordern. Die PDF-Version steht unter www.kbo.de/informationen zum Download bereit.

 

3. Inklusionspreis des Bezirks Oberbayern

Der Bezirk Oberbayern lobt den Inklusionspreis seit 2012 im zweijährigen Turnus aus. Jede Ausschreibung steht unter einem neuen Schwerpunktthema. So soll die Aufmerksamkeit auf unterschiedliche Lebensbereiche gelenkt werden. 2012 zeichnete der Bezirk inklusive Projekte im Bereich Wohnen und 2014 im Bereich Arbeit aus. Das diesjährige Thema lautet, „Wer, wie, was – gemeinsam macht das Leben Spaß!“ und sucht nach Wegen der Teilhabe für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige mit Behinderungen. Die Ausschreibung läuft bis 30. Juni 2016. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.bezirk-oberbayern.de.

 

Krisendienst Psychiatrie für ganz Oberbayern

0180 655 3000 – täglich von 9 bis 24 Uhr: Oberbayern bekommt einen psychiatrischen Krisendienst mit einheitlicher Notrufnummer. Vorbild ist der seit 2007 bestehende Krisendienst Psychiatrie München, der in die neue Organisation integriert wird. Der Krisendienst Psychiatrie wird schrittweise ausgebaut: Seit Juni ist der Landkreis München am Netz, im Herbst 2016 folgen die Landkreise um München sowie Südost-Oberbayern. Die neue Homepage des Krisendienstes Psychiatrie erreichen Sie ab sofort unter www.krisendienst-psychiatrie.de.

Der Extrembergsteiger Alexander Huber unterstützt den Krisendienst Psychiatrie als ehrenamtlicher Fürsprecher. Er hat selbst bereits eine seelische Krise überwunden und ermutigt Menschen in psychischer Not, sich rasch Hilfe zu holen. Huber: „Wenn man einen Berg besteigen will, bringt es nichts, immer nur um den Berg herumzulaufen. Irgendwann muss man den Berg angehen. Gleiches gilt auch für Krisen im Leben. Wenn man merkt, dass es einem nicht gut geht, sollte man selbst aktiv werden.“

 

Fachtag Autismus 2016: Ein Rückblick

Der von autkom in Kooperation mit der Hanns-Seidel-Stiftung veranstaltete 3. bayernweite Fachtag fand mit  350 Teilnehmern sehr großes Interesse. Aus unterschiedlichen Blickwinkeln wurde das Thema Therapie beleuchtet: Dass die pädagogische Unterstützung in der Alltagsgestaltung nicht im Widerspruch zu den Erfordernissen von Therapie steht, sondern vielmehr eine Ergänzung darstellt, wurde gleich zu Beginn mit den Eröffnungsvorträgen deutlich. Neben den Anforderungen an Therapie aus der Sicht von Menschen mit Autismus und Eltern positionierten sich unterschiedliche Fachleute zu den Aspekten Qualitätsanforderungen, Angebot und Nachfrage und Bedeutung im Schulalltag. Auch verdeutlichten Praxisbeispiele die Vielfältigkeit und die hohen Anforderungen an die fachliche Kompetenz. Der abschließende Teil widmete sich der entscheidenden Frage, wie bedarfsgerechte Therapieangebote in Bayern gewährleistet werden können. Die politischen Stellungnahmen unterstrichen die Bedeutung der weiteren strategischen Auseinandersetzung im Bereich der Autismusversorgung. Mit den abschließenden Statements der Podiumsteilnehmer sowie einzelnen Redebeiträgen aus dem Publikum wurde deutlich, dass im Bereich der therapeutischen Versorgung noch viele Herausforderungen warten. Einen Kurzbericht über die Inhalte sowie die Redebeiträge können Sie auf der Homepage der Hanns-Seidel-Stiftung nachlesen: www.hss.de/politik-bildung/themen/themen-2016/menschen-mit-autismus-in-bayern.html

Ein Tagungsband wird derzeit erarbeitet und auf den Internetseiten von autkom (www.autkom-obb.de) und der Hanns-Seidel-Stiftung (www.hss.de) zur Verfügung gestellt.

 

Veranstaltungen

Montag, 27. Juni 2016, 15 bis 16 Uhr
Führung der Münchner Volkshochschule durch das kbo-Kinderzentrum München

Im Rahmen der Stadtteilwoche „950 Jahre Großhadern“. Anmeldung direkt über die MVHS, Telefon 089 7474852-0.
Ort: kbo-Kinderzentrum München, Heiglhofstraße 63, 81377 München

 

Freitag, 01. Juli 2016, bis Freitag, 30. September 2016
Ausstellung "Formationen des Wandelns"

Mit Skulpturen, Zeichnungen und Fotografien von Ines Seidel und Heribert Haselstein, Öffnungszeiten: Mi, Fr 12 bis 15 Uhr; Do 15 bis 18 Uhr. Weitere Informationen unter www.kbo-spz.de
Ort: SeelenART-Galerie, Robert-Koch-Straße 7/7a, 80538 München

 

Mittwoch, 20. Juli 2016, 10 bis 16 Uhr
Infotag zum Schlaganfall

An Infoständen und im „Schlaganfallbus“ der kbo-Lech-Mangfall-Klinik Garmisch-Partenkirchen können Sie sich von Fachärzten, Pflegepersonal und Ernährungsberatern beraten und persönliche Risikofaktoren bestimmen lassen.
Ort: Richard-Strauß-Platz, 82467 Garmisch-Partenkirchen 

 

Samstag, 30. Juli 2016, 18 Uhr bis Sonntag, 07. August 2016
Wasserburger Klaviersommer

Eröffnungskonzert „Venezia e la Musica" am 30. Juli 2016, 18 Uhr. Konzerte und Workshops mit Musikstudenten aus aller Welt im Festsaal des kbo-Klinikums. Der Eintritt ist für alle Abendkonzerte frei, Spenden sind willkommen. Der „Kinderklaviersommer“ findet wieder am Samstag, 06. August 2016, statt. Am 07. August 2016 um 18 Uhr endet der Wasserburger Klaviersommer mit dem traditionellen Marathon, bei dem alle noch einmal auftreten.
Ort: kbo-Inn-Salzach-Klinikum, Haus 21, Festsaal, 83512 Wasserburg am Inn
www.wasserburger-klaviersommer.de

 
 
Falls Sie diesen Newsletter künftig nicht mehr erhalten möchten,
können Sie ihn nach Klick auf den folgenden Link abbestellen: Abbestellen