Zum Seitenanfang
Abgebildet ist ein Mann aus der kbo-Verwaltung und der Spruch: "Vertrauen geben, Vielfalt erleben."

Beiträge verschlagwortet mit Weiterbildung

Ein Jahr kbo-Akademie

Ein Jahr kbo-Akademie

| 3 Minuten Lesedauer

Die fortlaufende berufliche und persönliche Weiterentwicklung durch Fort- und Weiterbildung spielt eine entscheidende Rolle. Sie dient nicht nur der Festigung vorhandener Fähigkeiten, sondern eröffnet auch neue berufliche Perspektiven. Im Rahmen der kbo-Strategie 2030+ wurde die Konzeption einer gemeinsamen kbo-Akademie geboren, die das Ziel verfolgt, ein umfassendes Bildungsprogramm für sämtliche kbo-Gesellschaften und -Berufsgruppen zu etablieren. Im Januar 2023 wurde die kbo-Akademie unter der Leitung von Michaela Moser mit einem breitgefächerten Fort- und Weiterbildungsangebot ins Leben gerufen. Im Interview teilt sie ihre bisherigen Erfahrungen und Erkenntnisse.

Karriere bei kbo

Wie Christina Robl ihre beruflichen Entwicklungschancen nutzte

| 3 Minuten Lesedauer

Egal, in welchem der vielen unterschiedlichen Unternehmensbereiche bei kbo man tätig ist, die beruflichen Entwicklungschancen sind mannigfaltig. Hier gibt es viele berufliche Erfolgsgeschichten, die inspirieren. Eine davon hat Christina Robl zu erzählen. Die heutige Verwaltungsleiterin der kbo-Service GmbH hat die Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung bei kbo für sich genutzt und kann heute auf einen eindrucksvollen Werdegang zurückblicken, der aufzeigt, was alles möglich ist.

Bildungsprogramm für kbo

kbo-Akademie

| 2 Minuten Lesedauer

Fort- und Weiterbildung sind wichtige Aspekte der beruflichen und auch persönlichen Weiterentwicklung. Das Erlangen neuer oder erweiterter Kompetenzen festigt nicht nur die bestehende Position, sondern ermöglicht auch den Zugang zu neuen Aufgabenbereichen. Mit der kbo-Strategie 2030+ wurde die Idee der Gründung einer gemeinsamen kbo-Akademie geboren. Das Ziel: das Schaffen eines gemeinsamen Bildungsprogrammes für alle kbo-Gesellschaften und -Berufsgruppen. Michaela Moser, Leiterin der kbo-Akademie, gibt einen ersten Einblick.

Recovery-Konzept in der Psychiatrie

Das „Recovery-Konzept“ im Pflege- und Erziehungsdienst

| 6 Minuten Lesedauer

„Recovery“ bedeutet übersetzt „Wiedergewinnung“, „Erholung“ oder „Besserung“. Im Bereich der Psychiatrie steht das sogenannte „Recovery-Konzept“ für eine alternative Art der psychiatrischen Behandlung, bei der ein gesundheitsfördernder, ganzheitlicher und positiver Blick auf psychische Erkrankungen im Mittelpunkt steht. Christian Wimmer, Stationsleiter am kbo-Heckscher-Klinikum Wasserburg, veranschaulicht an einigen Beispielen, wie das Konzept in den Klinikalltag integriert wird.

E-Learning bei kbo, abgebildet sind Birgit Riemann und Jürgen Fertl

E-Learning bei kbo

| 7 Minuten Lesedauer

Seit 2021 gibt es E-Learning bei kbo. Doch wie funktioniert das genau und welche Vorteile hat das digitale Fortbildungssystem für die Mitarbeitenden? Anna Fleischmann hat bei Birgit Riemann, kbo-Kommunalunternehmen, und Jürgen Fertl, kbo-Isar-Amper-Klinikum Taufkirchen (Vils), nachgefragt.

Michaela Moser, Verwaltungsleitung im kbo-Sozialpsychiatrischen Zentrum (kbo-SPZ)

Ein etwas unkonventioneller Karriereweg bei kbo

| 2 Minuten Lesedauer

Vor fast 24 Jahren hat Michaela Moser bei kbo als Krankenschwester angefangen. Nach einem nachgeholten Abitur, einem Studium und verschiedenen Weiterbildungen ist sie inzwischen als Verwaltungsleitung tätig. Ihren Werdegang beschreibt sie selbst als „unkonventionell“.

Start im Wintersemester 2021/22: Studiengang Angewandte Pflegewissenschaft

Akademisierung der Pflege schreitet voran

| 3 Minuten Lesedauer

Das kbo-Isar-Amper-Klinikum und die Hochschule München schließen eine Kooperationsvereinbarung: Ab dem Wintersemester 2021/22 bieten sie den Studiengang Angewandte Pflegewissenschaft mit dem Abschlussgrad „B. Sc. Pflegefachfrau/-mann“ an.

Abgebildet ist die Safewards-Trainerin Susanne Schallermeir mit ihrem Zitat: „Safewards ist eine sehr wertvolle Hilfe und Unterstützung, die wir nicht mehr missen möchten.“

Safewards – ein wichtiges Konzept, um besser mit Konflikten umzugehen

| 5 Minuten Lesedauer

Safewards wird auch in der kbo-Lech-Mangfall-Klinik Landsberg am Lech erfolgreich umgesetzt. Die ausgebildete Safewards-Trainerin Susanne Schallermeir, Bereichsleitung in der kbo-Lech-Mangfall-Klinik Landsberg am Lech, erzählt, worum es dabei geht.